Warum Thanatopraxie?

Anubis bei der EinbalsamierungEinbalsamierung
Eine Versorgung des Leichnams.
(Mumifizierung)
Anubis
Jean Nicolas Gannal

Aus Angst vor dem veränderten Aussehen eines Toten wird auf einen letzten Eindruck, die bewusste Abschiednahme am offenen Sarg, immer häufiger verzichtet. Todesgeschehen braucht aber zum Verständnis des Unbegreiflichen, des Unvorstellbaren eine bildhafte Wahrnehmung.

Thanatopraxie
In der Trauersituation haben Hinterbliebene ein Bedürfnis nach Ästhetik und Harmonie. Thanatopraxie (Thanatos = griech. Todesgott) ist eine Arbeitsweise mit dem Ziel, ein im Sinne des Wortes annehmbares Bild des Verstorbenen zu schaffen. Der Körper eines toten Menschen wird hygienisch versorgt und der biologische Prozess der organischen Zersetzung (Autolyse) wird durch eine arterielle und oberflächliche EinbalsamierungEinbalsamierung
Eine Versorgung des Leichnams.
(Modern EmbalmingEmbalming
siehe unter Einbalsamierung
) zeitlich verzögert.

Hilfe auf dem Weg der Trauer
Thanatopraktische Behandlung leistet einen wesentlichen Beitrag, die Beziehungen zwischen Lebenden und Toten menschlicher zu machen. Der Anblick des toten Menschen, mit dem Lebenserinnerungen verbunden sind, wird dann nicht als Anfechtung empfunden, sondern ist eine wohltuende Hilfe auf dem Weg der Trauer.

Unsere speziell ausgebildeten Embalmer (Thanatopraktiker) verfügen über spezielle Kenntnisse in den Bereichen Medizin, Chemie, Bakteriologie, Anatomie und Desinfektion. Die praktische ThanatologieThanatologie
Hinterbliebene können auch am offenen Sarg Abschied nehmen.
geht zurück auf den französischen Offizier und Chemiker Jean Nicolas Gannal (1791-1852).

Anubis der Totenrichter
Anubis überwachte die richtige Einbalsamierung (Mumifizierung). Im Grab empfing er die Mumie, vollzog die Zeremonie der Mundöffnung und führte die Seele zum „Feld der Himmlischen Opfergaben“, wobei er die Hand schützend auf die Mumie legte. Seit dem Alten Reich ist Anubis als Totenrichter belegt, der zusammen mit Thot das Jenseitsgericht leitet. Seine wichtigste Aufgabe bestand in der Überwachung des Seelenabwägens und sein Urteil war von entscheidender Bedeutung. Deshalb wurden die Gebete für die Toten auch an ihn gerichtet. Totenpriester trugen seine Maske während sie amtierten. Später, als Osiris Anubis als Gottheit der Toten ablöste, wurde Anubis als sein Untergebener gesehen und leitete nun die Wägung des Herzens beim Totengericht. Solche, welche den Test nicht bestanden, wurden danach von Ammit verschlungen.

Hauptgeschäftssitz

Baumschulenallee 32 / Osterfelddamm
30625 Hannover

Telefon: (05 11) 957 857
Telefax: (05 11) 56 26 66

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Geschäftsstellen

Altenbekener Damm 21 /
Streesemann Allee
30173 Hannover

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Lister Meile 49
30161 Hannover

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Podbielskistraße 105 / Vier Grenzen
30177 Hannover

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Zertifizierte Qualität von neutralen Experten geprüft.

Verbraucherinitiative Bestattungskultur

Niszert