»Gedenkbeiträge« – eine neue Funktion bei Facebook

Auf Facebook-Konten, die sich im sogenannten Gedenkzustand befinden, gibt es jetzt einen Bereich für Gedenkbeiträge.

Schon seit längerem können Familienangehörige oder enge Freunde das Facebook-Konto eines Verstorbenen durch einen entsprechenden Antrag in den sogenannten Gedenkzustand versetzen lassen. Wenn ein Konto in den Gedenkzustand versetzt wurde, kann sich niemand mehr dort anmelden. Das Konto bleibt zwar bei Facebook bestehen, aber nur Personen, die vom Kontoinhaber als Nachlasskontakt benannt wurden, können es verwalten und pflegen. Es stellt künftig für das Umfeld eine Gelegenheit dar, sich gemeinsam an den Verstorbenen zu erinnern. 

Neu ist jetzt die Möglichkeit, auf einem entsprechend konfiguriertem Konto im Gedenkzustand Gedenkbeiträge anzulegen. Hier können Geschichten, Gedichte, Zeichnungen und Bilder gepostet und Erinnerungen geteilt werden. Wenn das Konto einen Nachlasskontakt hat, kann dieser den Gedenkbeitrags-Bereich verwalten. Facebook teilt allerdings mit, dass zurzeit noch nicht alle Profile im Gedenkzustand über diese Option verfügen.

 

Mehr erfahren zum Thema »Den digitalen Nachlass regeln«